Neues Skandal-Video aus Ibiza aufgetaucht!

Gepostet am 21.05.2019

Neues Skandal-Video aus Ibiza aufgetaucht!

Wer kümmert sich um den faulen Zauber? Richtig, zwei Rechtsaußenpolitiker einer kleinen Bananenrepublik mitten in den Alpen. Dabei lassen sie nichts unversucht, um sich auf der Ferieninsel Ibiza so richtig zum Affen zu machen. Wie zwei Pavianmännchen, die beim Anblick eines ausladend geschwollenen und leuchtend roten Hinterteils eines Pavianweibchens ihr kleines Hirn ausschalten, würden sie der...

Mehr

Nächste Woche geht’s rund! Livevideo-Dreh in Graz

Gepostet am 06.10.2017

Nächste Woche geht’s rund! Livevideo-Dreh in Graz

Es gibt einen Ort an dem sich die Go! Go! Gorillo besonders wohl fühlen. Dort riecht es nach angenehm Schweiß und Fusel, Tschiggstummel schwimmen in Bierlacken und das penetrante Summen der Röhrenverstärker lässt die Luft vibrieren. Die Bühne eines dreckigen, kleinen Rock’n’Roll Clubs ist das natürliche Habitat der vier Gorillos! Aus diesem Grund werden wir mit der großartigen Unterstützung von...

Mehr

Neues Video – My Home Is My Hell

Gepostet am 14.06.2017

Neues Video – My Home Is My Hell

      Eine haarige Bestie, eine laszive Tänzerin, Richard Gere und vier Affenmänner – das sind die Zutaten für unser neues Video zu „My Home Is My Hell“. In Szene gesetzt wurde es von den Animationsprofis von offfen und Kamerafrau Caroline Bobek (mit freundlicher Unterstützung von der Filmakademie Wien).  

Mehr

Rocco’s Tattoo auf Vöslauer Sondereditionsflaschen

Gepostet am 12.08.2016

Rocco’s Tattoo auf Vöslauer Sondereditionsflaschen

Auch Rocco Carletto ist mit seiner Traditional-Lady auf dem Etikett der Vöslauer Tattoo-Sonderedition vertreten. Hier erzählt er wie er seine erfrischenden Tattoo-Motive aussucht und welche tierischen Kunstwerke noch folgen.

Mehr

Affenzirkus am Donauinselfest 2016

Gepostet am 24.06.2016

Affenzirkus am Donauinselfest 2016

Auf dem Donauinselfest 2016 war nicht nur die Hölle, sondern dieses Jahr auch die Affen los. Es war eine geile Show mit einem Hammer Publikum und echter Insulaner-Stimmung! Hier der Beweis.

Mehr

Throwback Thursday

Gepostet am 14.04.2016

Throwback Thursday

Heute vor exakt 5 Jahren spielten wir unseren ersten Gig als Support für Killa Marilla im SHELTER Live Music Club Vienna. Martin trug eine Flatcap im Brian Johnson Stil und Rocco hatte kurze Haare. KinG Kong zerschmetterte wie üblich sein Schlagzeug und am Bass hatten wir damals noch Mutant Pyroman. Die Setlist bestand aus sechs Songs: Devils Wear Denim, Explosion (später in Kickstart Your...

Mehr

Interview mit Metal Underground Webzine

Gepostet am 06.12.2015

Interview mit Metal Underground Webzine

Da dieses Interview etwas länger geworden ist, wird es in zwei Teile aufgeteilt. Im Part 1 erfahrt ihr nicht nur Grundlegendes über die Brachial Blueser aus Wien, sondern eben auch was sie über ihr neues Video zu sagen haben. Wir sprechen ausserdem über das Songwriting und das Livespielen. Hier geht’s zum Teil 1 The Who, AC/DC, Led Zeppelin, CCR, Queen, Johnny Cash, Muddy Waters, James...

Mehr

Das neue Video „King Kong Loves The Blonde One“ ist da!

Gepostet am 13.11.2015

Das neue Video „King Kong Loves The Blonde One“ ist da!

„Afrikas Tarantino“ dreht Musikvideo für Go! Go! Gorillo In dem Slum Wakaliga der ugandischen Hauptstadt Kampala hat sich in den vergangenen Jahren eine Low Budget Flimindustrie entwickelt, die sich – abgeleitet vom Namen des Slums – Wakaliwood nennt. VICE beschreibt die aufblühende Szene als die „neue ugandische Welle des ultrabrutalen DIY Actionkinos“. Verantwortlich ist dafür ein Mann: Isaac...

Mehr

Go! Go! Gorillo kehren von ihrer Songwriting-Woche zurück

Gepostet am 03.11.2015

Go! Go! Gorillo kehren von ihrer Songwriting-Woche zurück

Go! Go! Gorillo sind zurück von ihrer Songwriting-Woche in Bleiburg/Pliberk und die Ausbeute beträgt fünf neue Brutal Boogie-Hits, die auf die klingenden Namen „Shake Your Belly Badly“, „Your Hips, My Lips“, „Kick Him (When He’s Down)“, „Marvelous Butcher Maid“ und „I Came To Kill You“ hören.   „Bedient“ haben wir uns diesmal unter anderem bei Jack White, Kate Bush, Mötley Crue,...

Mehr

Metalunderground Webzine lobt Go! Go! Gorillo’s Live-Performance

Gepostet am 25.08.2015

Metalunderground Webzine lobt Go! Go! Gorillo’s Live-Performance

Ein anfänglich etwas verhaltenes Publikum hielt ganz brav und artig den obligatorischen aber dennoch sehr respektvollen Sicherheitsabstand zur Bühne. Also gefühlte 30 aber reelle 10 Meter vor der Bühne machte man einen nicht verschiebbaren Stopp. Nichts desto Trotz ließen sich die Besucher sogleich von der guten Laune, die Go! Go! Gorillo mit Betreten der Bühne versprühte, anstecken und tauten...

Mehr

Go! Go! Gorillo stürmen österreichische Berglandschaft

Gepostet am 23.07.2015

Go! Go! Gorillo stürmen österreichische Berglandschaft

King Kong hat das Empire State Building erklommen und Go! Go! Gorillo stürmen an diesem Wochenende die österreichische Berglandschaft. Am Freitag prügeln wir für einen guten Zweck beim LAKE OF CHARITY Saalbach Hinterglemm die Scheiße aus unseren Instrumenten und am Samstag werden wir die Mariazeller Bürgeralpe beim Rock den Berg Festival in ihren Grundfesten erschüttern. Die Bühne(n) teilen wir...

Mehr

Ullmann heißt der neue Bass-Mann

Gepostet am 20.01.2015

Ullmann heißt der neue Bass-Mann

Was für Spinal Tap die Schlagzeuger sind, sind für Go! Go! Gorillo die Bassisten. Mit Marcus „Maul“ Ullmann präsentiert die Band den dritten Tieftöner in vier Jahren. Sein Vorgänger Pretty Boy Luke musste Go! Go! Gorillo verlassen, da er sich weigerte ohne Make-up auf die Bühne zu gehen. Mittlerweile hat er Anschluss bei der Band Reverend Eyelash gefunden und bringt dort sein Beautycase zur...

Mehr

Das „Barely Innocent“-Video ist da!

Gepostet am 01.12.2014

Das „Barely Innocent“-Video ist da!

Ihr möchtet einen glatzköpfigen Mann sehen, der eine pelzige Muschi streichelt? Oder eine junge Frau, die sich mit einer Flasche Bier in ihrer Badewanne räkelt? Oder einen halbnackten, tanzenden Mann im Gorillakostüm? Dann schaut euch unser neues Video an:

Mehr

Erste Reviews zu „King Kongs of Rock’n’Roll“

Gepostet am 05.06.2014

Erste Reviews zu „King Kongs of Rock’n’Roll“

Die Kunde, dass wir ein Album veröffentlicht haben, verbreitet sich auch langsam unter der schreibenden Zunft. Der Falter berichtet etwa: „Drin ist forsch-lässige Bubenmusik mit Seventies-Einschlag, die simpel gestrickte Lebenslust wüster Destruktivität allemal vorzieht und sich zur Harley-Davidson wie ein auffrisiertes Postlermofa verhält.“ Die heimische Hard &...

Mehr