GO! GO! GORILLO @ Roots Apetlon

Posted in ,

  • Preis: 5
  • Date: Sa, Dez 22, 2012
  • Zeit: 19:00 - 4:00
  • Austragungsort: Back to the Roots - Sportplatzgasse 24, 7143 Apetlon
  • Location: Apetlon (A)

Heuer machen wir erstmals eine offizielle Weihnachtsfeier, wo jeder dabei sein kann.
Die Idee entstand, wie meistens bei „überaus wichtigen“ Gesprächen, an der Bar.

Die Leute von den „Jukebox Cats“ und eine tolle Rock N Roll Band aus Wien mit Wurzeln aus Apetlon stehen für diese Idee bereit.

Einlass: 19:00 Uhr
Dj’s: Jukebox Cats ab 20:00 Uhr & After Show
Live Show: ca. 23:00 Uhr
Der Eintritt beträgt € 5,- pro Person, inklusive Aufstrichbrote, 1 Häferl Punsch oder Glühwein, Live Music und Dj’s!!!

Hier etwas über die Band: GO! GO! GORILLO

http://www.facebook.com/gogogorillo?fref=ts

Go! Go! Gorillo sind die King Kongs des Rock‘n‘Roll! Aus räudigem Rock, Brachial-Blues
und satanischem Surftango schaffen sie den Brutal Boogie, dessen eingängige Riffs
Godzilla und die Armee der Finsternis in die Flucht schlagen.

Gitarrist Rocco Carletto und Drummer King Kong Kolic trafen sich Ende 2010 in einem
Proberaum in Ottakring um gemeinsam ein paar AC/DC-Songs zu spielen. Schon nach
wenigen Takten war klar, dass es nicht bei ein paar unambitionierten Jams bleiben konnte.
Nachdem eine Reihe von Bassisten zum Vorspielen antanzten, konnte schließlich Wunschkandidat
Mutant Pyroman in den Proberaum gelockt werden, den er seit dem nicht mehr
verlassen hat. Sänger Martin Opitz hingegen wurde auf der Bühne einer versifften Karaokebar
gefunden. Go! Go! Gorillo waren geboren.

Eine handvoll Monate später und mit einem halben Dutzend Songs bewaffnet, enterte
das Quartett am 14. April 2011 erstmals die Bühne des Shelter in Wien. Ein Auftritt, den
Shelter-Booker Sheriff Melone mit den Worten „Es war, als ob ein Monster erwacht!“,
kommentierte. Seitdem haben Go! Go! Gorillo in einigen von Wiens legendärsten Clubs
wie dem B72, dem Ostklub oder in der Arena gespielt und internationale Größen wie
Demented Are Go oder Bob Wayne & The Outlaw Carnies supportet.

Seit 2. Juni 2012 sind die ersten Brutal Boogie-Meisterwerke übrigens auch auf Tonträger
erhältlich: die auf 111 Stück limitierte und in Eigenregie hergestellte CD-Single „Boys Like
Booze“ b/w „Don‘t Concentrate On The Tiger“. Am 18. September 2012 wurde das Video
zum Song „Wet Nightmare“ der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Kampfarena ist frei für Party, Bier und jede Menge … was?! Go! Go! Go!

Go! Go! Gorillo sind
Martin Opitz – Gesang
Mutant Pyroman – Bass
King Kong Kolic – Schlagzeug
Rocco Carletto – Gitarre

Naja, klingt nicht so ganz nach einen besinnlichen Vorweihnachtsabend…
dann halt am Montag… ab 22:00 Uhr! 😉